Physik

Mit der mathematisch-naturwissenschaftlichen Profilierung am Willi-Graf-Gymnasium nimmt die Physik eine bedeutende Stellung ein. Von Klasse 7 an werden die Schülerinnen und Schüler an die Arbeitsweise herangeführt, die das Fundament der Physik bildet: die experimentell-entdeckende Methode. Dabei werden in Klasse 7 und 8 die fachlichen Grundlagen gelegt, die in den Klassen 9 und 10 durch fachspezifische Kompetenzen ergänzt und erweitert werden. In der gymnasialen Oberstufe steht das wissenschaftspropädeutische Arbeiten im Vordergrund.

Die Voraussetzungen dafür sind ideal:

  • Gut ausgebildete und motivierte Fachlehrer,
  • zwei Fachräume mit hohem technischen Standard,
  • eine umfangreiche Materialsammlung für Schüler- und Demonstrationsexperimente,
  • eine Stundentafel mit einem ausgewogenen Verhältnis von Klassen- und Teilungsunterricht sowie einem attraktiven Wahlpflichtangebot.

Eine Besonderheit am Willi-Graf-Gymnasium ist die Arbeit mit CAS-Taschenrechnern von Texas Instruments, die selbstverständlich auch im Fach Physik einen herausragenden Stellenwert einnimmt. Ab Klasse 10 wird der TI-Nspire nicht nur für die graphische und nummerische Auswertung von Messungen, sondern auch für die Aufnahme von Messreihen eingesetzt. Dazu halten wir eine Sammlung von Messsensoren vor, die regional einmalig ist. Durch die Mitarbeit des Fachleiters Physik, Herrn Cerajewski, im T3-Fortbildungsprojekt (www.t3deutschland.de) wird eine stets aktuelle und qualitativ hochwertige Anleitung der Lehrkräfte im Unterrichten mit dem TI-Nspire gewährleistet. 

René Cerajewski, OStR, Fachleiter Physik